Die Erfindung betrifft ein fluessigkeitsfuehrendes Geraet (2) zum Zubereiten von Speisen und/oder Getraenken oder zum Reinigen eines zu reinigenden Gutes, umfassend eine Fluessigkeitsleitung (12), einen Vorlagebehaelter (6), einen mit dem Vorlagebehaelter (6) stroemungsleitend verbundenen Behandlungsraum und eine mittels einer Steuerung des fluessigkeitsfuehrenden Geraets (2) ansteuerbare Pumpe (10), wobei die Fluessigkeitsleitung (12) und der Vorlagebehaelter (6) jeweils mit der Pumpe (10) stroemungsleitend verbunden sind, und wobei die Pumpe (10) einerseits zur Foerderung von in der Fluessigkeitsleitung (12) und/oder in einem mit der Fluessigkeitsleitung (12) stroemungsleitend verbundenen Fluessigkeitsreservoir (16) befindlicher Fluessigkeit (14) zu dem Vorlagebehaelter (6) und andererseits zur Foerderung von in dem Vorlagebehaelter (6) befindlicher Fluessigkeit zu der Fluessigkeitsleitung (12) oder dem Fluessigkeitsreservoir (16) ausgebildet ist, dadurch gekennzeichnet, dass die Pumpe (10) derart mit einem Bodenbereich des Vorlagebehaelters (6) stroemungsleitend verbunden ist, dass in dem Vorlagebehaelter (6) befindliche Fluessigkeit (14) mittels der Pumpe (10) im Wesentlichen vollstaendig aus dem Vorlagebehaelter (6)...

You do not currently have access to this content.