Bei einer Waschvorrichtung (1) zum Waschen eines Gemischs umfassend Kerne und Schalenteile, wobei die Waschvorrichtung (1) eine Stuetzkonstruktion (2) und wenigstens eine Waschtrommel (3) mit einem im Wesentlichen zylindrischen Gehaeuse (4) und mit einer um eine erste Drehachse (6) rotierbaren Foerdervorrichtung (5) umfasst, wobei an einem ersten Ende (7) des Gehaeuses (4) eine Aufnahmeoeffnung zur Aufnahme des Gemischs angeordnet ist, wobei an einem dem ersten Ende (7) gegenueberliegenden zweiten Ende (8) des Gehaeuses (4) eine Ausgabeoeffnung zur Ausgabe der Kerne des Gemischs angeordnet ist, wobei das Gehaeuse (4) eine Vielzahl von Durchtrittsoeffnungen zum Abscheiden der Schalenteile aus dem Gemisch und zum Zurueckhalten der Kerne umfasst, wobei das Gehaeuse (4) gegenueber der Stuetzkonstruktion (2) um die erste Drehachse (6) rotierbar ist, wird vorgeschlagen, dass an dem ersten Ende (7) und/oder dem zweiten Ende (8) des Gehaeuses (4) wenigstens eine Duese (10) zum Einspritzen eines Luft-Wasser-Gemischs in die Waschtrommel (3) angeordnet ist....

You do not currently have access to this content.